Ab in die Ecke

Seitenteil des Trunk Compartment mit Öffnungen für Leitungen

Am Trunk Compartment gibt es noch viel zu tun. Diesmal war der Controller des Lauflichtes dran.

Ich möchte mein K.I.T.T.-Replica so authentisch wie möglich haben. Es gab in der Serie keinen Schalter für das Lauflicht (warum auch?), aber fast jedes Fahrzeug, das ich kenne, hat den Controller des Scanners im Cockpit montiert.

Ich gehe bei meinem Auto einen anderen Weg: Ich habe den Controller geöffnet, die Anschlüsse analysiert und adaptiert. Ich kann dort nun meine eigenen Bedienelemente anschließen und diese an beliebiger Stelle im Fahrzeug verbauen. Der Controller selber kommt – logischerweise – in das Trunk Compartment, in dem die meisten Verbraucher ihren Platz finden werden.

Innenbereich des Trunk Compartment im Ausbau
In der Mitte befindet sich die sog. Aorta, auf der die Leitungen zum Verteilerkasten laufen. Am unteren Rand zu sehen: Der Lauflicht-Controller.

Ich habe den Controller auf der Rückseite des Trunk Compartments befestigt. Die Leitungen führen auf der Beifahrerseite hinaus und von dort – irgendwie – unter die Verkleidung. Ich hoffe, dass ich um das Schaffen einer Öffnung in die Kunststoffverkleidung herum komme, ziehe das aber ernsthaft in Betracht. Die Öffnung wäre niemals zu sehen, da mein Fahrzeug auch über das originale Storage Cover verfügt.

Seitenteil des Trunk Compartment mit Öffnungen für Leitungen
Über die kleine Öffnung finden die Stromleitungen der Batterie ihren Weg zum Verteilerkasten, die große Öffnung ist für weitere Signalquellen.

Für den Anschluss des Lauflichts verwende ich Sub-D-Stecker aus dem IT-Bereich. Diese sind recht breit, daher habe ich das Loch ebenfalls recht groß gewählt. Hier werden nicht nur die Leitungen des Lauflichts durchgeführt, sondern auch die Leitungen anderer Verbraucher.

Stromverteilung und Absicherung am äußeren Seitenteil des Trunk Compartment
Die erste Verteilung befindet sich zusammen mit der ersten Hauptsicherung am äußeren Seitenteil des Trunk Compartment.

An der Außenseite der Beifahrerseite des Trunk Compartments sitzt die zentrale Stromverteilung. An dem noch freien Anschluss wird die Zweitbatterie angeschlossen, die Absicherung und Verteilung sitzt am Trunk Compartment. Auf diese Weise ist alles gut miteinander verbunden und vor Kurzschlüssen geschützt, dabei aber auch schnell wieder demontiert.

Erkenntnis des Tages: Kleinvieh macht auch Mist! Aktuell passiert nicht viel, aber trotz kalter Füße fahre ich immer zufrieden aus der mysteriösen Halle nach Hause.