Sesam, öffne dich – Teil 1

Im Pflichtenheft von K.I.T.T. steht unter anderem, dass sich der Kofferraum von selber öffnet – das ist kein Problem, aber dafür müssen Originalteile nachgerüstet werden.

Da ich gestern Urlaub hatte und mir die Decke auf den Kopf fiel, fuhr ich zur mysteriösen Halle. Die Erfahrung zeigt, dass es immer etwas zu tun gibt, so auch gestern!

Von meinem Kumpel und Namensvetter Marcel aus Dresden, der ebenfalls einen 82er Trans Am fährt, habe ich vor Monaten (Jahren?) eine passende Fernentriegelung für die Schlossfalle der Heckklappe erhalten.

Ausgebauter Kofferraumöffner
Der Öffner besteht aus einem länglichen Zylinder, der bei angelegtem Strom das Schloss betätigt.

Die ersten Versuche, den Öffner einzubauen, scheiterten an einer fehlenden Vorstellung davon, wie das Teil montiert wird – gestern wurde es mir dann klar, ein „Fenster“ an der originalen Schlossfalle muss weichen, damit es montiert werden kann…

Verbaute Schlossfalle vor Beginn der Arbeiten
Man beachte das linke „Fenster“ an der Schlossfalle, dieses muss zur Montage entfernt werden…
Schlossfalle mit entferntem Fenster zur Montage
Dank dem Dremel war das Fenster binnen Sekunden entfernt und alles ist zur Montage bereit…

Mit dieser Information war der Einbau dann spielend einfach – die längste Zeit verbrachte ich damit, passende Schrauben aus dem Fundus zu fischen. Auf den elektrischen Anschluss verzichtete ich noch, erstmal ging es nur um die Mechanik. Nach dem Einbau war noch genug Zeit, den Kofferraum wieder zu komplettieren und alle Teile zu verschrauben – davon gibt es dann beim nächsten Mal Fotos!

Fertig montiertes Anbauteil
Der Seilzug des Öffners wird eingehakt und verschraubt, der Zylinder wird weiter unten mit der Karosserie verschraubt…

Erwähnte ich es schon? Ich warte auf meine montierten Räder…