Der KNIGHT 2000 Mark II

Das neue Basisfahrzeug: Der 82er Trans Am

Es ist nun an der Zeit, meine Planungen und Ideen endlich ganz offiziell der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es ist ein wenig wie mit dem iPad mini – die meisten Leute mussten schon Bescheid: Mein nächstes Basisfahrzeug steht bereits seit vier Jahren in meiner Werkstatt…

Zugegeben, ich habe mir nicht unbedingt die größte Mühe beim „Vertuschen“ oder „Geheimhalten“ dieser Information gegeben. Wer mich gefragt hat, bekam eine ehrliche Antwort: Das nächste Replica wird der 82er Trans Am. Mir ist klar, dass diese Entscheidung gegen alles spricht, was ich bisher immer gesagt habe: Man baut keinen K.I.T.T. aus einem seltenen 82er Modell, etc. – aber Zeiten ändern dich sich, genau wie Meinungen.

Das neue Basisfahrzeug: Der 82er Trans Am
Ich habe meine Meinung geändert: Man darf sehr wohl aus einem 1982er Trans Am ein K.I.T.T.-Replica machen – man sollte es nur anständig machen!

Auf der KNIGHT Con 2012 in England wurde mir klar, dass meine Leidenschaft dieser Serie gehört. „Knight Rider“ hat mich zu den Autos gebracht und damit auch dafür gesorgt, dass ich so tolle Freunde kennengelernt habe – und fast jedes Jahr neue Menschen dazukommen, sich weitere Freundschaften entwickeln, etc. Es war keine einfache Entscheidung, aber sie lag auf der Hand:

  • ein 82er Basismodell ist (meines Wissens) in Deutschland einmalig
  • ein 82er Basismodell erfüllt alle kleinen Details, die mir als Perfektionist wichtig sind, ab Werk
  • ein 82er Basismodell ist für Liebhaber der Serie nur konsequent
  • ein 82er Basismodell hat bestmöglichste Qualität und höchstmöglichste Aufmerksamkeit verdient

An mehreren Autos zu arbeiten wäre auf lange Sicht nur verbunden mit starken Kompromissen möglich – natürlich aufgrund der finanziellen, aber in erster Linie aufgrund der zeitlichen Mittel. Dies hat damit auch zur Folge, dass neben dem 92er Firebird, den sich Marco geschnappt hat, auch der 83er Trans Am (die Rohkarosserie) nicht mehr benötigt wird. Wer also Interesse an einer guten Basis für eine Vollrestauration hat, meldet sich bitte vertrauensvoll an mich! :)

Sitzt, passt, wackelt - und hat Luft
Zugegeben, noch ist sie nicht ideal montiert: Die neue Knight-Rider-Front liegt schon bereit, doch vor Montage wird das Fahrzeug regulär durch den TÜV gebracht.

Der 82er Trans Am wird in den nächsten Monaten einiges an Updates erfahren. Nach vier Jahren Stillstand bekommt er nun endlich die Aufmerksamkeit, die er verdient. Alle Eingriffe werden dabei so durchgeführt, dass sie jederzeit vollständig rückgängig zu machen sind – es ist also jederzeit möglich, die Einbauten von K.I.T.T. zu entfernen und ein restauriertes Originalfahrzeug zu erhalten.

Um den Wechsel der Fahrzeuge, die neuen Herausforderungen und die anstehenden Arbeiten auch angemessen dokumentieren zu können, habe ich den Blog umgestaltet. Der Trans Am steht nun klar im Vordergrund und alle weiteren Inhalte wurden entsprechend ausgelagert.

Darüber hinaus werde ich in den nächsten Tagen und Wochen noch weitere Inhalte einstellen und an diversen Schrauben drehen – eventuell wird sich auch die Optik des Blogs erneut verändern, um sich den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Ich freue mich auf ein schönes und herausforderndes Projekt und eine tolle Zeit in der mysteriösen Halle, mit einem klaren Ziel: Die Erschaffung des KNIGHT 2000 Mark II.