Lebenszeichen

Nur noch wenige Stunden, dann ist das Jahr 2016 Geschichte. Und irgendwann Anfang des Jahres wurde es ruhig um myKNIGHT.de im Internet. Ich möchte euch daher heute versichern: Ich bin noch da!

Das schon bald vergangene Jahr hat mein Leben recht gut auf den Kopf gestellt: Unter anderem habe ich mich neuen beruflichen Herausforderungen gestellt und diese – so glaube ich – bisher auch recht gut gemeistert. Dennoch fordern solche Veränderungen ihren Tribut und die freie Zeit ist etwas knapper als früher.

Doch dies soll keineswegs bedeuten, dass ich die Arbeiten an diesem wunderbaren Projekt eingestellt habe. Nein, myKNIGHT.de existiert weiter und auch in der Zeit zwischen dem letzten Beitrag und Heute ist fast jedes Wochenende etwas am und um den Trans Am passiert – wenn auch nicht im Blog niedergeschrieben.

Seid an dieser Stelle versichert, 2017 wird es wieder Neuigkeiten aus der Mysteriösen Halle geben. In welcher Form lasse ich an dieser Stelle offen – ob ich den Blog weiterbetreibe oder mir ein anderes Format überlege? Wir werden sehen.

Bis dahin wünsche ich euch einen wunderbaren Start in das neue Jahr und alles Gute für 2017!

Entscheidungen

Die notwendige Zeit habe ich mir genommen – nun gilt es, die getroffenen Entscheidungen auch entsprechend zu leben – und nein, es wird kein K.A.R.R.!

Am Wochenende des 9./10. August findet in Elspe eins der wenigen Treffen des Project-K.I.T.T. e.V. statt. Im letzten Jahr habe ich an diesem Treffen zum ersten Mal teilgenommen, im Rahmen einer Probefahrt mit dem Trans Am vor der TÜV-Vollabnahme.

Dieses Jahr wird das Treffen wieder einen besonderen Stellenwert für mich haben: Nach dem Treffen beginnt die Restauration des Trans Am. Das Fahrzeug wird Ende August stillgelegt, in den Folgemonaten komplett zerlegt und neu aufgebaut. Ich gehe nicht davon aus, dass der Trans Am vor der Saison 2016 wieder auf der Straße ist.

Ich habe alle möglichen Alternativen genau beleuchtet – doch jede Alternative in Form einer „Rolling Restauration“ sorgt für Mehrarbeit und Mehrkosten. Die mysteriöse Halle wird bereits auf die Restauration vorbereitet und Platz geschaffen – mehr dazu nach dem Wochenende an dieser Stelle!

Zukunftsplanung

Der Weg ist das Ziel? An der Aussage ist schon was dran, doch ist die Richtung des ersten Schritts deutlich wichtiger als die Weite…

Aktuell stehe ich mit meinem Trans Am am Scheideweg – mein ursprüngliches Konzept der „rollenden Restauration“, also des stückweisen Umbaus mit vielen kleinen Meilensteinen, macht mir Probleme. Der Trans Am ist, und das lässt sich nicht wegdiskutieren, ja bereits über 32 Jahre alt – und da häufen sich die Kinderkrankheiten.

„Zukunftsplanung“ weiterlesen

Neujahrsansprache 2014

So schnell ist wieder ein Jahr vorbei – und wie vor jedem neuen Jahr, gilt es, sich Ziele zu setzen.

Mein Ziele im kommenden Jahr sind – ganz klar – die weiteren Arbeiten an meinem Replica. Ganz reduziert formuliert: Das Jahr 2014 wird mein Trans Am schwarz beenden.

Darüber hinaus werde ich 2014 intensiver aus der mysteriösen Halle berichten – und myKNIGHT.de weiter ausbauen. Den Trend zur Fokussierung, den ich in den letzten Monaten privat, beruflich und bei diesem Hobby auslebte, werde ich fortführen: Weniger ist manchmal mehr.

Um dies auch optisch zu unterstreichen, habe ich die Optik der Website angepasst – dies ist nur der erste Schritt, weitere Arbeiten an und unter der Haube werden folgen.

Nun aber wünsche ich allen Lesern und interessierten Fans ein glückliches Jahr 2014! Ich danke euch allen für eure Treue.

Das neue Projekt: Der KNIGHT 2013

Es ist nun an der Zeit, meine Planungen und Ideen endlich ganz offiziell der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es ist ein wenig wie mit dem iPad mini – die meisten Leute mussten schon Bescheid: Mein nächstes Basisfahrzeug steht bereits seit vier Jahren in meiner Werkstatt…

Zugegeben, ich habe mir nicht unbedingt die größte Mühe beim „Vertuschen“ oder „Geheimhalten“ dieser Information gegeben. Wer mich gefragt hat, bekam eine ehrliche Antwort: Das nächste Replica wird der 82er Trans Am. Mir ist klar, dass diese Entscheidung gegen alles spricht, was ich bisher immer gesagt habe: Man baut keinen K.I.T.T. aus einem seltenen 82er Modell, etc. – aber Zeiten ändern dich sich, genau wie Meinungen.

„Das neue Projekt: Der KNIGHT 2013“ weiterlesen